"Talent im Land"- Stipendiat der MESK

Seit diesem Schuljahr haben wir an der MESK einen Schüler, der das Stipendium "TIL - Talent im Land" erhält, worauf wir besonders stolz sein können: Mayar Hanhon aus der Klasse TGMJ1. Mayar ist erst seit 2015 in Deutschland und hat in unserer Schule zunächst das VABO, dann die 2BFS besucht und danach den Sprung aufs Technische Gymnasium geschafft, welches er nun in der Jahrgangsstufe 1 besucht.

Das Stipendienprogramm Talent im Land unterstützt begabte Schülerinnen und Schüler aus Baden-Württemberg, die aufgrund ihrer sozialen Herkunft Hürden zu überwinden haben, auf ihrem Weg zum Abitur oder zur Fachhochschulreife. Finanzielle Förderung, ein begleitendes Seminarprogramm und individuelle Beratung helfen den Jugendlichen dabei, die eigenen Begabungen zu entfalten und ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen.
Um sich für gerechte Bildungschancen für begabte Schüler einzusetzen, wurde Talent im Land 2003 von der Robert Bosch Stiftung und der Baden-Württemberg Stiftung initiiert. Beide Stiftungen fördern die gemeinsam aufgenommenen Stipendiaten bis 2022. Seit 2019 tragen die Baden-Württemberg Stiftung und die Josef Wund Stiftung das Programm.

Da nur ein geringer Prozentsatz aller Bewerber überhaupt ein Stipendium erhält, ist die Zusage eines Stipendiums eine äußerst bemerkenswerte Leistung.

 

Am vergangenen Freitag Abend wurden im Weißen Saal des Neuen Schlosses in Stuttgart die Urkunden an die 50 neuen Stipendiaten des Landes Baden-Württemberg übergeben.

Die Urkunden wurden von der Staatssekretärin Gisela Splett sowie den beiden Geschäftsführern der Baden-Württemberg Stiftung (Christoph Dahl) und der Josef Wund Stiftung (Christoph Palm) übergeben.

 

Wir gratulieren Mayar ganz herzlich!

Termine

18. Januar 2020
10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Mehr Termine