Mandela lebt in uns weiter

Unicef Spendelauf 2013

 

Erlös des Unicef-Laufes geht an das Bildungsprogramm „Schulen für Afrika“

Die Welt trauert um Nelson Mandela, doch seine Vision von Bildung und Frieden lebt in unseren Taten weiter. Mandela war Schirmherr des Unicef-Bildungsprogramm „Schulen für Afrika“. Am Tag seiner Gedenkfeier überreichten Schüler der Max-Eyth-Schule Kirchheim dem Unicef-Vertreter Guntram Kunschner einen Scheck über 1462,- Euro. Mit diesem Betrag können 37 afrikanische Kinder ein Jahr die Schule besuchen.

Dies machen 57 Schüler der Max-Eyth-Schule möglich, die beim Unicef-Lauf im Kirchheimer Station ihre Runden absolvierten und von Sponsoren den entsprechenden Erlös erhielten. Absoluter Spendenkönig ist Stefan Köbel, der allein mit seinen erbrachten 45 Runden die Rekordsumme von 247 Euro beisteuert. Besonderer Dank gebührt den Veranstaltungsoganisatoren Eileen Klopp, Leah Storz und Simon Doba aus der ersten Jahrgangsstufe des Technischen Gymnasiums und ihren fleißigen Helfern. Nur mit diesem Engagement kann die Vision von Bildung und Frieden weiter in die Welt getragen werden.

Termine

10. November 2020 - 12. November 2020
Mehr Termine