Kein Fehlstart für die Max-Eyth-Schule in Kirchheim u.T. ins Jahr 2021

Bereits während des ersten „Lock-Down“ im März 2020 wurde ein eigener Schulserver mit der Kommunikationsplattform BigBlueButton (BBB) eingerichtet. Damit war schon die höchste Zustimmung der Datenschützer sicher. In Folge hat sich unsere Lehrerschaft systematisch qualifiziert. Damit war es möglich, unter Einbindung der vorhandenen Schulcloud, den digitalen Unterricht vom reinen Bereitstellen von Unterrichtsmaterial in Richtung Online-Unterricht zu verlagern. Vielfältige Formen des Unterrichts wurden entsprechend der jeweilig entstandenen Situationen realisiert. Unterricht zu den Schülern vom Klassenzimmer aus oder von Zuhause aus nach Zuhause, Unterricht von Zuhause ins Klassenzimmer, Unterricht aus einem Klassenzimmer in ein anderes Klassenzimmer mit einem anderen Teil der Klasse oder auch die Teilnahme von Schülern Zuhause in Quarantäne am Unterricht in der Schule. Unsere Nachbarschule, die Jakob-Friedrich-Schöllkopf-Schule, konnte ebenfalls eingebunden werden. Mit zunehmendem Bedarf an Online-Unterricht im beruflichen Schulzentrum Kirchheim unter Teck geriet der BBB-Server aber an seine Grenzen. Das zeigte sich deutlich kurz vor Weihnachten. Mit Unterstützung der Firma rst, dem Supporter im Schulzentrum, wurde in Windeseile eine Lösung gefunden. Zunächst stellte rst firmeneigene Kapazitäten für die Lastspitzen zur Verfügung. Um für einen längeren Lock-Down über Weihnachten hinaus gerüstet zu sein, entschieden die Schulleitungen der beiden beruflichen Schulen sehr vorausschauend, Serverkapazitäten ab Januar 2021 dazu zu mieten. Die Umsetzung erfolgte umgehend. Diese Maßnahme erwies sich dann am 11.Januar als echter Glücksfall. Klar läuft nicht alles komplett reibungslos, aber wir können sehr zufrieden sein. In den meisten Fällen lief der Unterricht prima. Von einem totalen Zusammenbruch, wie es viele Schulen beklagen, sind wir weit entfernt geblieben.
Vielen Dank an alle, die sich mit viel Herzblut, Sachverstand, Zeit und immer wieder neuen Ideen einbringen und „die Sache“ am Laufen halten. Vielen Dank an die sehr engagierte Lehrerschaft der beiden Schulen, die sich trotz aller Herausforderungen immer wieder sehr motivierend für die Schülerschaft dieser Aufgabe stellt. Und vielen Dank an unsere Schülerschaft, die momentan wirklich nicht zu beneiden ist und trotz allem immer wieder auch Verständnis für mangelnde Perfektion zeigt.

J. Schade (Schulleiter)

Termine

Keine Einträge gefunden

Mehr Termine